dorothy
nothing in this world

 

 

 

You took my innocence, but it was knowing,
no I don't need you, and that made me a woman.
I paid my dues, but it's a debt I'm done paying.
I'm standing strong, but I'm still on my knees praying,
that nothing in this world will ever break my heart again.
Nothing in this world will ever break my heart again
no pain this life will put me through
will ever ever hurt like you.



Manchmal wenn Ich irgendwo sitze und mich jemand auf dich anspricht dann werde Ich, wollend oder nicht, zurück in alte Erinnerungen geworfen. An all das was zwischen uns war, ungesagt, und doch gewusst. Früher habe ich dann versucht den Schmerz wegzulächeln, stark zu sein und mir nichts anmerken zu lassen. Aber heute lächele ich ohne Schmerz. Ich bin endlich soweit mit dir zu sein, ohne mit dir zu sein. Deine Freundin zu sein, und nur deine Freundin, nichts anderes. Ich weiß, das unter all den Menschen die ich jemals kennen lernen durfte, du wohl den größten Einfluss auf mich hattest. Das was wir hatten mich ein leben lang prägen wird. Du, alles was wir hatten, die ganzen hoch und tiefs, haben mich zu der Person gemacht die Ich heute bin. Du hast mich stärker gemacht. Ich erinner mich noch wage an das Mädchen das Ich war bevor wir uns kennen lernten, und ich weiß auch was Ich dir alles verdanke, und auch das Ich mich nie bedankt habe. Du hast mir beigebracht mich selber zu lieben. Durch deine Liebe, deine Worte, deine Blicke habe ich erst angefangen mich zu leiden, die guten und die schlechten Seiten. Du hast mir eine Stimme gegeben die Ich vorher nicht hatte, eine Perspektive auf das Leben die mir vorher gefehlt hat. Wir sind zusammen erwachsen geworden, du und Ich. Wir sind aneinander gewachsen, miteinander. Und auch wenn manche sich vielleicht wünschen würden den Schmerz den wir uns gegenseitig zugefügt haben niemals erlebt zu haben, so weiß Ich auch, das Ich ohne diesen Schmerz heute nicht so stark wäre. Niemals hat mich jemand so verletzt wie du, und Ich bin mir sicher das mich niemand mehr so verletzten kann, aber genau das brauchte Ich. Genau diesen Schmerz brauchten wir beide.
Ohne den Schmerz wären wir vielleicht heute beide nicht mehr am Leben.
Ich war mir nie sicher ob du jemals die selbe Ansicht über unsere Beziehung hattest, heute weiß Ich das du genau das selbe gefühlt hast wie Ich, und das wir beide nicht bereit für das waren was zwischen uns war. Aber ich erinnere mich so gerne an all die betrunkenen Nächte, an all das unendliche Verlangen, die unendlichen Stunden voller Lachen, voller Tränen, voller Küsse, voller wissenden Blicken die wir uns durch Menschenmassen zuwarfen. Sogar an die ewigen Eifersuchtsszenen.
Diese Zeit ist vorbei, wir sind vorbei, aber Ich werde niemals den Menschen vergessen der du für mich warst, und der du heutzutage für mich bist. Ohne dich, wäre Ich heute nicht Ich. Und immerhin dafür hast du ein Danke verdient.

 

ps: ich weiß ja nicht wie es anderen geht, aber ich glaub diese Seite
gibt langsam den Geist auf. Deswegen werd ich jetzt anfangen meinen Blog abzusichern.

13.9.15 00:13
 
Letzte Einträge: x, x, x, x, x


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(27.12.15 10:48)
schade...
ich war mal wieder auf der suche nach blogs wie den hier, wo alles mögliche zu lesen ist, aber ich versteh auch, dass sich das für einen leser ja nicht gerade lohnt...
alles gute <3


V (28.12.15 21:19)
Hey ich schreibe trotzdem wenn Ich die Zeit dazu finde
Ich speicher nur gleichzeitig auch alles jeden Monat in ein word dokument

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de